Die Spielberichte vom vergangenen Wochenende…

Mit einer makellosen Bilanz sind die Damen des TC Erding in die Landesliga aufgestiegen. Am letzten Spieltag kam der Tabellenzweite der Super-Bezirksliga, der TC Puchheim, nach Erding und wurde mit 14:7 Punkten geschlagen. In den Einzeln mussten Jasmin Babos und Verena Weindl verletzungsbedingt aufgeben – und folglich auch ihr Doppel. Aber die übrigen TCE-Spielerinnen waren gut drauf. Nur Laura Blieninger musste in den Matchtiebreak (5:7, 6:4, 10:8), Zwei-Satz-Siege gab es für Jessica Peters (6:4, 7:6), Pia Hellemann (6:0, 6:0) und Franziska Wärthl (6:3, 6:3). Peters/Blieninger (6:3, 7:5) und Hellemann/Wärthl (6:3, 6:3) machten dann mit ihren Doppel-Siegen endgültig alles klar und die Meisterschaft perfekt.

In die andere Richtung geht es dagegen für die Damen 2, die sieglos aus der Bezirksliga absteigen. Zum Abschluss gab es eine 3:18-Niederlage beim TC Rot-Weiß Freising. In den Einzeln unterlagen Anita Zellner, Janine Krzizok, Sandra Leiderer, Sabine Hildenbrand und Barbara Schmidt in zwei Sätzen, Lucia Zellner musste sich erst im Matchtiebreak geschlagen geben. Keine Chance hatten in den Doppeln Lucia Zellner/Leiderer und Hildenbrand/Schmidt. Einen Achtungserfolg feierte zum Saisonabschluss das Einser-Doppel Anita Zellner/Krzizok, das sich nach zähem Kampf mit 1:6, 6:4, 10:6 durchsetzte.

Mit einem 16:5-Erfolg kehrten die Herren 2 des TC Erding vom TC Rot-Weiß Poing heim. In den Einzeln musste nur Benedikt Aigner sein Match abgeben (4:6, 1:6). Zwei-Satz-Siege gab es für Marc Hauder (6:1, 6:2), Thomas Bauer (6:4, 6:4), Marco Simml (6:4, 6:2), Colin Poguntke (6:0, 7:6) und Lukas Lohmeier (6:2, 7:5). Hauder/Poguntke (6:0, 6:0) und Bauer/Simml (6:4, 6:3) machten den Sieg perfekt, so dass die Niederlage von Lohmeier/Aigner (5:7, 4:6) nicht mehr ins Gewicht fiel. Zur Meisterschaft hat es allerdings nicht mehr gereicht, weil Spitzenreiter SC Baldham-Vaterstetten klar gegen Bavaria Anzing gewonnen hat und somit in die Bezirksliga aufsteigt.

Einen Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse 3 belegen die Herren 3. In der letzten Saisonpartie gab es eine hauchdünne 10:11-Niederlage gegen den neuen Meister TF Markt Schwaben 2. Mit Fabian Scheid (6:4, 6:1) und Matthias Millisterfer (6:1, 6:1) gingen nur zwei Einzel an die Erdinger. Daniel-Ervin Nagy (6:2, 5:7, 5:10), Maximilian Hildenbrand (1:6, 1:6), Alex von Gerichten (3:6, 4:6) und Nico Ziegler (0:6, 1:6) gaben ihre Matches ab. Anschließend gingen zwar zwei Doppel an die Erdinger, Wawrzyniak/von den Stemmen (6:1, 6:1) und Scheid/Millisterfer (6:1, 1:6, 10:2) setzten sich durch, doch das Zweier-Doppel Hildenbrand/Ziegler unterlag 3:6, 3:6.

Zu Platz zwei hat es für die Herren 30 des TCE in der Bezirksliga gereicht. Mit 14:7 Punkten ging der letzte Saisonvergleich gegen den TC Sport Scheck 2 an die Erdinger. Die ersten beiden Einzel holten sich die Münchner, Robert Lumpreiksch (4:6, 1:6) und Sascha von Jeinsen (4:6, 7:6, 6:10) mussten sich beugen. Dann aber drehten die Gastgeber auf. Es gab Einzel-Siege für Martin Hesse (6:3, 6:1), Peter Wawrzyniak (7:5, 6:2), Benjamin von den Stemmen (7:5, 6:4) und Stefan Schorr (6:3, 6:3), sowie Doppel-Erfolge für Hesse/Wawrzyniak (6:3, 6:2) und Fischer/von den Stemmen (6:1, 6:1). Das Dreier-Doppel Lumpreiksch/Schliephake verlor knapp 4:6, 6:3, 3:10.

Den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1 haben sich die Herren 55 des TC Erding im letzten Spiel gesichert, mit einem denkbar knappen 11:10 beim ESV Freimann, der dadurch absteigen muss. Dabei schien die Sache nach den Einzeln bereits gegen die Erdinger gelaufen, denn nur Hans Vogt gewann (6:1, 6:0). Niederlagen setzte es dagegen für Dieter Obermeier (3:6, 6:7), Erwin Bösz (3:6, 0:6), Johannes Ziermann (0:6, 2:6), Hermann Rosenhuber (2:6, 1:6) und Gerhard Fischer (2:2 – Aufgabe). Dann aber folgte die böse Überraschung für die Gastgeber, denn alle drei Doppel gingen an Erding und somit der Gesamtsieg. Vogt/Faltermaier (6:2, 6:0), Dünzl/Borrmann (6:3, 6:0) und Obermeier/Bösz (7:5, 6:3) setzten sich jeweils in zwei Sätzen durch.

Keine Mühe hatten in der letzten Saisonpartie die Damen 50 des TCE, die beim TSV Marktl mit 14:0 Punkten gewannen und damit Platz zwei in der 4er-Kreisliga untermauerten. Aber in den einzelnen Begegnungen ging es durchaus knapp her. Nur Lilo Werny gewann ihr Einzel in zwei Sätzen (6:2, 7:5), alle anderen mussten in den Matchtiebreak: Karin Fischer siegte 6:4, 1:6, 10:3, Monika Brech 6:2, 5:7, 10:8 und Annette Wissinger 6:1, 4:6, 10:6. Im Matchtiebreak fiel auch im Einser-Doppel die Entscheidung zu Gunsten des TCE. Werny/Fischer siegten 6:2, 4:6, 10:8. Brech/Wissinger gewannen dagegen glatt mit 6:1, 6:4.

Das Abstiegsgespenst verjagt haben die Junioren des TC Erding mit einem 10:4-Erfolg gegen Schlusslicht TSV Neubeuern und bleiben damit in der Bezirksliga. Marco Simml (6:1, 6:0) und Sebastian Wärthl (6:7, 6:2, 10:5) gewannen ihre Einzel, während sich Fabian Scheid (4:6, 1:6) und Tom Simml (5:7, 7:5, 7:10) geschlagen geben mussten. Aber dann gingen beide Doppel an Erding. Die Simml-Brüder gewannen 6:3, 6:3 und Wärthl/Scheid 6:2, 7:6.

Mit 9:5 Punkten haben die Junioren 2 beim TC Bruckmühl-Feldkirchen 3 gewonnen und sich damit vor dem letzten Spieltag an Markt Schwaben und Rottach-Egern vorbei auf Rang zwei in der Bezirksklasse 2 geschoben. In den Einzeln legten die Erdinger gleich mal drei Siege vor durch Maximilian Hildenbrand (6:2, 6:0), Moritz Neupärtl (6:1, 6:0) und Nico Ziegler (1:6, 7:5, 10:6). Matthias Millisterfer musste sich 6:7, 3:6 geschlagen geben. Hildenbrand/Millisterfer unterlagen danach hauchdünn 6:3, 1:6, 8:10, doch Neupärtl/Ziegler machten mit einem 6:4, 6:4 den Gesamtsieg perfekt.

Die Juniorinnen unterlagen zwar zum Abschluss der Super-Bezirksliga beim MTTC Iphitos München mit 5:9 Punkten, aber Luzia Obermeier (LK 7) wird diese Begegnung noch lange in Erinnerung bleiben. Schaffte sie es doch, an Nummer eins gegen Annalisa Turtl nach einer sensationellen Leistung mit 6:2, 6:0 zu gewinnen. Die Münchnerin mit LK1 liegt in der Deutschen Rangliste auf Nummer 316 und war in diese Saison bislang ungeschlagen. Die weiteren Einzel von Laura Blieninger (1:6, 2:6), Verena Weindl (2:6, 1:6) und Pia Hellemann (1:6, 2:6) gingen dann verloren, ebenso wie das Doppel von Blieninger Weindl (1:6, 4:6). Im Zweier-Doppel gaben die Gegnerinnen von Obermeier/Hellemann beim Stand von 5:7, 4:1 für die Erdingerinnen auf.

Einen gesicherten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse 1 belegen die Juniorinnen 2 des TCE. Platz zwei haben sie aber mit einer unerwarteten 6:8-Heimniederlage gegen Absteiger TC Blau-Weiß Neufahrn verspielt. Dabei lag Erding nach den Einzeln klar vorne, denn nur Laura Grünberg (4:6, 5:7) hatte verloren. Deutliche Siege gab es dagegen für Lucia Zellner (6:2, 6:2), Lea Zellner (6:0, 6:0) und Annika Jöhl (6:1, 6:2). Unbegreiflich war dann, dass Lucia Zellner/Grünberg (1:6, 2:6) und Lea Zellner/Jöhl (1:6, 5:7) in den Doppel deutlich unterlagen.

Für die Erdinger Bezirksliga-Knaben setzte es eine 5:9-Niederlage gegen den SV Heimstetten. Schlecht war der Auftakt in den Einzeln, wenn auch viel Pech dabei war. So mussten sich Ludwig von den Stemmen (3:6, 5:7), Angelo Corsten (4:6, 6:0, 11:13) und Florian Grünberg (6:4, 4:6, 6:10) äußerst knapp beugen. Als Corsten/Grünberg ihr Doppel mit 6:3, 6:4 gewonnen hatten, war die Chance zum Sieg wieder da, doch unterlagen von den Stemmen/Lehnert hauchdünn mit 4:6, 6:3, 9:11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Tennisclub Erding e.V.
Schützenstr. 10
85435 Erding

Telefon: 08122 / 901838
E-Mail: hallo@tc-erding.de

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben:


Sponsoren